Kalender

ICOM Exklusiv im Leopold Museum

21. November 2019, Leopold Museum, Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Unter dem Titel „ICOM Österreich Exklusiv“ bieten ICOM Mitglieder exklusive Führungen für ICOM Mitglieder an, um den Kolleg/-innen interessante Einblicke in die Konzeption ihrer Projekte zu bieten, fachliche Fragen zu diskutieren und auf Probleme und Lösungsansätze hinzuweisen. Diesmal laden wir unsere ICOM Mitglieder ein, das Leopold Museum zu besuchen:
 
 
 
 
Termin: 
21. November 2019 
Beginn: 16:30 Uhr 
Leopold Museum, Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien 
Der Eintritt für ICOM Mitglieder ist frei! 
 
 
Jetzt anmelden! 
Anmeldung unter: anmeldung@leopoldmuseum.org

(Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmer/innen-Anzahl)

 
 
Richard GerstlInspiration – Vermächtnis
Mit Richard Gerstl. Inspiration – Vermächtnis widmet das Leopold Museum dem ersten österreichischen Expressionisten eine umfassende Ausstellung. Noch vor Oskar Kokoschka und Egon Schiele schuf Richard Gerstl ein eigenständiges expressives Œuvre voller stilistischer Neuerungen, die den Konventionen der damaligen Zeit radikal widersprachen. 25 Jahre nach der letzten monografischen Präsentation in Österreich erforschen die Kuratoren der Ausstellung, Hans-Peter Wipplinger und Diethard Leopold, künstlerisch-kulturelle Kontexte und präsentieren erstmals mittels Gegenüberstellungen die intensive Auseinandersetzung Gerstls mit der internationalen modernen Malerei seiner Zeit. Die Prägung des Œuvres, nicht zuletzt durch seine Begeisterung für Musik, Literatur und Psychologie, sowie der Einfluss seines Werks auf nachfolgende Künstlergenerationen werden überdies thematisiert. Die Auswahl der gezeigten zeitgenössischen Arbeiten bezieht sich nicht nur auf die gestische, sich zur Abstraktion hin öffnende Malerei des von KennerInnen geschätzten, aber immer noch zu wenig bekannten Malers der Wiener Moderne, sondern auch auf die Kompromisslosigkeit seiner künstlerischen Haltung. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Kunsthaus Zug. 
 
 
 
 
Bildcredits: Richard Gerstl, Selbstbildnis als Halbakt, 1902/04 © Leopold Museum, Wien
Vincent van Gogh, Selbstbildnis, 1887, Sammlung Emil Bührle, Zürich, Foto: SIK-ISEA, Zürich (J.-P. Kuhn)