Jobs

Wissenschaftl. MitarbeiterIn, Museum Berggruen, Berlin

22.05.2018

Application deadline: May 22, 2018

 

In der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

 

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters für das Museum Berggruen Entgeltgruppe 13 TVöD

Kennziffer: SMB-NG-3-2018

 

befristet für die Dauer von zwei Jahren mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit, zzt. 39 Stunden wöchentlich, zu besetzen.

 

Das Museum Berggruen gehört zur Nationalgalerie und bewahrt die bedeutende Kunstsammlung von Heinz Berggruen mit Hauptwerken der klassischen Moderne von Pablo Picasso, Paul Klee, Henri Matisse und Alberto Giacometti.

 

Aufgabengebiet:

 

- Entwickeln eines Standort-Konzepts für das Museum Berggruen

- Erarbeiten von innovativen und zugleich publikumswirksamen Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekten für das Museum Berggruen

- Planen und Realisieren von Sonderausstellungen

- wissenschaftliches Mitarbeiten am Bestandskatalog „Klassische Moderne. 1905 - 1945“ der Nationalgalerie

 

Anforderungen:

 

- abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, M.A., Master) im Fach Kunstgeschichte oder Kunstwissenschaft

- sehr gute Fachkenntnisse auf dem Gebiet der komplexen Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf „Klassischer Moderne“

- mehrjährige nachgewiesene Berufserfahrung im Planen und Durchführen von Ausstellungs- und Forschungsprojekten an einem Museum sowie im bestandsbezogenen Arbeiten

- gute Vernetzung im nationalen und internationalen kunsthistorischen Bereich

- Affinität für die Vermittlung von Kunstwerken im Museum an ein breites Publikum

- verhandlungssichere Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse in mindestens einer weiteren modernen Fremdsprache in Wort und Schrift

- Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Museumsdokumentationssystem MuseumPlus oder vergleichbaren Datenbanksystemen

- ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und Teamkompetenz

 

Erwünscht:

 

- Promotion im Fach Kunstgeschichte

- Erfahrung im Einwerben und Betreuen von Drittmittelprojekten

 

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SMB-NG-3-2018 bis zum 22. Mai 2018 an:

 

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18,   10785 Berlin

 

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

 

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Joachim Jäger  (Tel.: 030 - 266 42 4540)

 

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Monique Cziha  (Tel.: 030 - 266 41 1640)